• 1
  • 2
  • 3
  • 4

J-70 Weltmeisterschaft

Die J-70 Weltmeisterschaft war eine der größten und wichtigsten One-Design Regatta des Jahres.  161 Boote aus 24 verschiedenen Nationen gingen an den Start. Viele Top-Segler aus aller Welt sorgten für extrem enge und spannende Rennen, vor dem Yacht Club Costa Smeralda, Porto Cervo, Sardinien.
Nach 6 Rennen war es der Amerikaner Peter Duncan, zusammen mit Doyle’s Jud Smith, Victor Diaz de Leon und  Willem van Waay, der den Weltmeister Titel tragen durfte. Komplett mit Segeln von Doyle ausgerüstet fuhr die Crew kein schlechteres Einzelergebniss als einen 3. Platz und gewann so am Ende mit einer komfortablen Führung von 15 Punkten.
Das Team hatte in diesem Jahr auch die Italienische Meisterschaft gewonnen, wie auch die Newport-Regatta und die Barcadi Miami Sailing Week, und wurde 3. Bei der Europäischen Meisterschaft!

Nach dem Sieg freute sich Peter Duncan: „ Awsome! Top of the world! Es ist ein großartiges Gefühl, ich bin zusammen mit ein paar richtig guten Jungs gesegelt und hatten ein großartiges Event. Es war halt eine dieser Wochen wo alles funktioniert! Es ist schwer in Worte zu fassen wie ich mich jetzt fühle, aber es war außergewöhnlich.  Die Flotte war extrem leistungsstark und die Organisatoren haben auch einen super Job gemacht. Vor allem möchte ich aber meiner Crew danken, Victor, Jud und Willem. Es war fantastisch!“